Die nächsten LIVE-SEMINARE finden im September statt. Lerne jetzt Taping ONLINE.

Herzlich willkommen im BODY TAPE BLOG

Hier findest du Anleitungen, Tipps und Tricks rund ums
Kinesiology Taping und Tapen.

Woraus bestehen Kinesiologische Tapes und was sind die möglichen Vorteile und Nachteile der Materialien?

Woraus bestehen Kinesiologische Tapes und was sind die möglichen Vorteile und Nachteile der Materialien?

Was sind eigentlich Baumwolle, Elasthan und Co.?

Woraus besteht das elastische Kinesiology Tape und welche möglichen Vorteile, Nachteile und Besonderheiten haben die Bestandteile?

Kinesiologische Tapes bestehen zum größten Teil aus Baumwolle. Der Anteil an Baumwolle ist mindestens 80%, überschreitet aber oft die 90% Grenze. Weitere verwendete Materialien sind Elastan und Viskose, die beide ganz eigene Stoffeigenschaften mitbringen. Hier geben wir Ihnen einen Einblick in die Materialeigenschaften und warum diese so gut für die Verwendung in Bodytapes sind.

Ein Überblick über die Baumwolle

Die Baumwolle ist ein schon seit langer Zeit verwendete Kulturpflanze, die auf vielen Orten der Welt zeitgleich entdeckt wurde und für die Herstellung von Textilien verwendet wurde. Baumwollpflanzen bilden Samenhaare, die zu Baumwollfasern umgewandelt, als Naturfaser sehr nützlich sind und in Form von Baumwollfasern Weltbekanntheit erlangten. Die Baumwollpflanze trägt den lateinischen Namen „Gossypium“, die sich aus vier Unterarten zusammensetzt, die allesamt für die Herstellung von Baumwollfasern anwendbar sind.

Baumwolle ist eine Naturfaser und ist Hauptbestandteil von vielen Textilprodukten. Als Naturfaser ist die Baumwolle äußerst saugfähig. Sie nimmt bis zu 65% des eigenen Gewichts in Wasserform auf. Nachteil der Baumwolle ist, dass eine Trocknung sehr langwierig ist und dadurch auch als sehr schmutzanfällig gilt. Eine Reinigung ist allerdings unbedenklich für die Baumwollfasern. Ferner ist die Baumwolle sehr angenehm zu tragen und birgt so gut wie kein Allergierisiko. Für die Verwendung in Kinesiologie Tapes besonders interessant ist die Zug- und Dehnfestigkeit von Baumwolle und die vergleichbar hohe Elastizität, die im nassen Zustand noch weiter zunimmt. Durch Schwitzen sind aufgetragene kinesiologische Tapes oft angefeuchtet. Auch Hitze und chemische Stoffe machen der Baumwolle nur wenig aus. Alle diese Eigenschaften machen deutlich, warum die Baumwolle so enorm an Bedeutung für die Textilherstellung gewann. China ist mit rund 6 Mio. Tonnen Baumwolle pro Jahr der größte Baumwollproduzent der Welt.

Elastan und die dazugehörigen Stoffeigenschaften Elasthan ist eine chemisch hergestellte Kunststofffaser, die über eine äußerst hohe Dehnbarkeit verfügt. Der Grundstoff des Elasthans ist Polyurethan, ein aus Alkoholen gewonnener Kunststoff. Elastan existiert seit den 50er-Jahren, mittlerweile halten mehrere Firmen aktuelle Patenten an verschiedenen Herstellungsverfahren, die Elasthan und Elasthan-ähnliche Materialien produzieren. Elasthan ist besonders leicht und dehnbar. Es nimmt so gut wie kein Wasser auf und nimmt leicht Farbe auf. Es ist weich und glatt, damit angenehm zu tragen und verträgt Waschvorgänge ohne Farbabrieb oder Verformungen. Gerade die hohe Elastizität verbunden mit der hohen Rückstellkraft des Materials bei einer aufkommenden Dehnung, macht Elastan zu dem perfekten Material für Bodytapes, da dadurch genügend Kraft auf die Muskelpartien ausgeübt wird, um eine Stützfunktion zu erreichen. Es kann vorkommen, dass Elastan mit anderen Fasertypen vermischt wird, so wie es bei Kinesiology Tapes der Fall ist (Baumwollfasern und Elasthan).

Viskose als Kinesiologie Tape-Material

Viskose gilt als moderne Baumwollfaser. Beide haben den gleichen stofflichen Ursprung, sie beide entstehen der Cellulose, einem pflanzlichen Baustoff und besitzen daher auch ähnliche Eigenschaften. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Viskose aus regenerierter Cellulose gewonnen wird, die im Vergleich zu Naturcellulose ein anderes Elementargitter aufweist. Durch die unterschiedliche Anordnung ist die Viskose im Herstellungsprozess sehr viel leichter an den vorgesehenen Verwendungszweck anzupassen.

Viskose ist ähnlich reißfest wie Baumwolle, nimmt aber deutlich mehr Wassergewicht auf. Ihre Elastizität fällt gering aus, weshalb sie gerne mit elastischen Stofffasern kombiniert wird. Stoffe aus Viskose sind weich und angenehm zu tragen, sollten aber nicht mit Säuren und Laugen in Kontakt kommen. Heutzutage sind eine große Vielfalt an Textilprodukten aus Viskose, aber auch medizinische Versorgungsprodukte, werden unter Anwendung von Viskose hergestellt. Ein interessantes Fakt: Geldscheine enthalten Viskose!


ONLINE TAPEN LERNEN

Kinesiology Taping
"ONLINE" Seminar

lernen, wann und wo du willst

  • Starte sofort!
  • 50 Videos in 8 Modulen
  • Facebook-Gruppe
  • Info-Material und Skript
  • Zertifikat nach dem Seminar
  • Vorteil: Marketing-Tipps
  • Zugabe: Marketing-Vorlagen
  • Bonus: Rechtlichen Hinweise
online tape kurs angebot
© Body Tape Solutions GmbH GmbH - Alle Rechte vorbehalten.