Die nächsten LIVE-SEMINARE finden im September statt. Lerne jetzt Taping ONLINE.

Herzlich willkommen im BODY TAPE BLOG

Hier findest du Anleitungen, Tipps und Tricks rund ums
Kinesiology Taping und Tapen.

Schulter Tapen - Kinesiologie Taping Anleitung Schultergelenk

Schulter Tapen - Kinesiologie Taping Anleitung Schultergelenk

Kinesiologie Taping im Schulterbereich

Die Beschwerden mit Kinesio Tapes behandeln

Wenn man mit offenen Augen durch die Welt läuft, dann kann man feststellen, dass viele Sportler bunte Tapes in der Schultergegend aufgeklebt haben. Diese Tapes, welche ursprünglich aus der japanischen Heilkunde stammen, finden jedoch nicht nur im Sport, sondern auch in der alltäglichen physiotherapeutischen Praxis Anwendung, denn sie haben nicht den Sinn nur schön bunt auszusehen, sondern helfen gegen viele verschiedene Beschwerden, welche sich mit einem Tapeverband für die Schulter und das Schultergelenk behandeln und tapen lassen.

Was ist das Kinesiologie Tape?

Vor ungefähr 20 Jahren wurde diese spezielle Art von Pflaster von dem japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt. Doch es handelt sich hierbei nicht um ein gewöhnliches Pflaster, welches man sich auf eine Schürfwunde oder einen kleinen Schnitt klebt.

Das Kinesiologie Tape ist ein hochelastisch, atmungsaktives und hautfreundliches Tape, welches sich, sobald es einmal auf der Haut aufgeklebt worden ist, wie eine zweite Haut mit der Haut mit dehnt und sich mit dieser auch wieder zusammenzieht.

So wird die Bewegungsfreiheit der getapten Person nicht eingeschränkt, da es vorkommen kann, dass ein Tape einen gesamten Schulterbereich einnimmt.

Der Sinn dieses Tapes ist es einerseits den Gewebestoffwechsel anzuregen und andererseits Beschwerden und Muskulatur positiv zu beeinflussen, in dem man es auf die Haut und die betroffene Stelle anbringt.

Anders, als gewöhnliche Pflaster, sorgen diese Art von Tapes dafür, dass sie die Stelle, an welcher sie aufgeklebt werden, stabilisieren und stützen. Das sind beides Eigenschaften, welche normale und herkömmliche Pflaster nicht besitzen und erfüllen können.

Um genau zu sein, entlasten herkömmliche Pflaster die betroffene Stelle zu stark, sodass sich der Muskel zurückbildet und später durch ein intensives Training und mit viel Training wieder aufgebaut werden muss.

Bei dem Kinesiologie Tape ist das nicht der Fall. Denn mit dem elastischen Tape wird die Haut mit jeder Bewegung sanft mobilisiert und Reflexzonen angeregt.

Denn, sobald man sich bewegt, entstehen zwischen dem Tape, welches dicht auf der Haut aufliegt und der Haut selbst, kleine Lageveränderungen, welche wie kleine Verschiebungen sind. Diese kleinen Verschiebungen sorgen für den "Massageeffekt" sowie für eine zusätzliche Reizung der sich in der Haut befindenden Nerven-Rezeptoren.

Sinn dieser Art von Tape ist es, dass man sich weiter so bewegt, wie man es vorher getan hat, ohne eine Schonhaltung aus Angst vor den Beschwerden einzunehmen. Denn nur durch die Bewegung und die Mobilisation, welche durch die Bewegung entstehen, können Beschwerden gelindert werden.

Zudem lässt mit der Anwendung dieser Tapes der Gewebsdruck nach, was dazu führt, dass mit abnehmendem Druck auch die Beschwerden nach und nach abnehmen. Dank der stützenden Funktion des Tapes baut sich der Muskel nicht ab, sondern reguliert sogar den Muskeltonus und stützt die Gelenke.

Wann wird das Kinesiologie Taping angewendet?

Das Kinesiologische Tapen findet bei verschiedenen Beschwerden und Verletzungen seine Anwendung. Beim Sport oder auch in alltäglichen Situationen kann es vorkommen, dass man sich im Schulterbereich verletzt, sich eine Verspannung zuzieht oder ein Muskel nach einer Belastung gereizt ist.

All diese Dinge und Phänomene, welche jeden Menschen treffen können, bringen viele Beschwerden und Bewegungseinschränkungen mit sich, welche unangenehm sind. Um diese Beschwerden nicht sofort mit Medikamenten behandeln zu müssen, wird die natürliche Heilmethode durch das tapen, vor allem von dem Schultergelenk, gelindert. So werden diese besonderen Pflaster unter anderem für die Erstversorgung von Gelenkverletzungen angewandt. Sei es, dass man sich den Arm oder die Schulter verdreht hat oder mit dem Arm ungünstig abgeknickt ist. Auch andere Probleme, welche die Muskeln betreffen, werden mit den Tapes behandelt. Dazu zählen Beschwerden, wie Rückenprobleme oder Verspannungen im Schulter-Nackenbereich, so wie die Schultersteife.

Kinesiologisches Tapen wird demnach nicht nur im Sport angewendet, sonder auch im alltäglichen Leben, wenn man sich beim Schlafen den Nacken verspannt hat, oder unter Rückenbeschwerden leidet. Auch eine Sehnenscheidenreizung, welche man sich leicht zuzieht, kann mit diesen Tapes behandelt werden.

Leidet man unter Instabilitäten eines Gelenkes, weil man sich beispielsweise in der Vergangenheit Sehnenverletzungen zugezogen hat, kann auch dies mit dem Tape behandelt werden.

Überlastungen, welche sich dann zum Beispiel in einem sogenannten „Tennis-Arm“ äußern können mit Kinesiology Tape versorgt werden, sodass die Muskeln und die Nerven sich schneller wieder regenerieren können. Zu guter Letzt kann man dieses Taping auch bei Kopf- und Nervenbeschwerden anwenden.

Doch das Kinesiologische Tapen hilft nicht nur gegen bereits vorhandene Beschwerden, sondern beugt diesen auch vor. So kann man sich vorbeugend diese Tapes auf die Haut kleben, wenn man zum Beispiel vorhat eine bestimmte Körperpartie in der nächsten Zeit intensiver zu beanspruchen, z.B. durch einen Marathon-Lauf.

Wer darf wen tapen?

Das Anbringen der Tapes sieht objektiv betrachtet sehr einfach aus, weshalb man denken könnte, dass man das einfach und ohne Probleme zu Hause machen könnte.

Doch davon ist dringend abzuraten. Man sollte sich nie selber Beine, Arme oder die Schulter tapen. Doch, damit Kinesiologisches Tapen seine Wirkung voll und ganz erfüllen kann ist es wichtig, dass die Muskeln und die Haut, welche über den Muskeln der betroffenen Stelle liegt, vor dem Anbringen des Tapes in einer bestimmten Art und Weise vorgedehnt wird. Wenn man nicht die notwendigen anatomischen Kenntnisse von zum Beispiel dem Schultergelenk kennt, dann kann man mehr Schaden anrichten, als einem vermutlich lieb ist. Wer sich selbst tapen möchte, der sollte sich das Wissen über die Anatomie des menschlichen Körpers aneignen und dann strikt einer Tape Anleitung Schulter folgen.

Wenn man sich jedoch von einem Experten tapen lässt, kann dieser nicht nur die betroffene Stelle, sondern auch den Bereich um die Stelle herum tapen, da die benachbarten Strukturen als Einheit mit der betroffenen Stelle gesehen werden.

Was muss beachtet werden?

Wenn man einer Tape Anleitung Schulter folgt und sich das Tape selber auf der Haut anbringen möchte, dann sollte man jedoch darauf achten, dass man die Haut davor gut vorbereitet, das Tape gut und sicher auf der Haut anbringt, und darauf achtet, ob sich Juckreiz oder ein zu starkes Ziehen bemerkbar machen. Denn in diesem Fall sollte man das Tape wieder abmachen und sich einen professionellen Rat einholen.

Sollte das Tape, wenn die Tape-Anleitung richtig befolgt und es demnach auch richtig und exakt auf der Haut angebracht worden ist, keine Wirkung zeigen, die Schmerzen sich nicht bessern oder gar verschlimmern, sollte man auf jeden Fall einen Arzt oder Therapeuten aufsuchen und sich von ihm behandeln lassen.

Wann darf nicht getaped werden?

Nicht alle Beschwerden können mit einem Tape behandelt werden. So ist es für schwangere Frauen wichtig zu wissen, dass man in dem ersten Trimester der Schwangerschaft kein Tape auf das Kreuzbein kleben darf. Außerdem darf das Tape nicht auf offene oder noch nicht verheilte Wunden aufgeklebt werden. Menschen, welche an einer Acryl Allergie leiden, sollten ebenfalls auf die Verwendung und die Behandlung mit einem solchen Tape verzichten. Leidet man unter einer sehr dünnen, sogenannten Pergamenthaut, ist von einer Anwendung des Tapes abzuraten, da man hierbei mehr Schaden anrichtet, als man annehmen mag. Man sollte zudem darauf achten, dass sich keine Schuppenflechten im Tapegebiet, keine wunde und nässende Hautausschläge oder Hautreizungen, wie zum Beispiel Sonnenbrand oder Läsionen im Tapebereich befinden. Sollte dem so sein, ist von einer Behandlung mit einem kinesiologischem Tape dringend abzuraten.


ONLINE TAPEN LERNEN

Kinesiology Taping
"ONLINE" Seminar

lernen, wann und wo du willst

  • Starte sofort!
  • 50 Videos in 8 Modulen
  • Facebook-Gruppe
  • Info-Material und Skript
  • Zertifikat nach dem Seminar
  • Vorteil: Marketing-Tipps
  • Zugabe: Marketing-Vorlagen
  • Bonus: Rechtlichen Hinweise
online tape kurs angebot
© Body Tape Solutions GmbH GmbH - Alle Rechte vorbehalten.