Die nächsten LIVE-SEMINARE finden im September statt. Lerne jetzt Taping ONLINE.

Herzlich willkommen im BODY TAPE BLOG

Hier findest du Anleitungen, Tipps und Tricks rund ums
Kinesiology Taping und Tapen.

Fuß Tapen - Kinesiologische Taping Anleitung für den Fuss

Fuß Tapen - Kinesiologische Taping Anleitung für den Fuss

Kinesiologie Taping Anleitung Fuß und Sprunggelenk

Zunächst trugen nur bekannte Fußballstars bunte Pflasterstreifen an Knie, Wade oder Oberschenkel. Inzwischen ist die von einem japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelte alternative und sanfte Heilmethode nicht nur im Leistungssport bekannt. Auch Ärzte, Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Ergotherapeuten behandeln ihre Patienten begleitend zu den weiteren Therapiemethoden mit den farbenfrohen elastischen Tape-Streifen.

Was ist Kinesiology Taping?

Das Taping unterstützt bei Verspannungen der Muskulatur und beeinflusst die Beweglichkeit von Gelenken positiv. Schwellungen, die bei Verletzungen und nach Operationen entstehen, können mithilfe der Tapes in Begleitung weiterer Therapien wie beispielsweise Lymphdrainage zusätzlich behandelt werden.

Seit Beginn der 2000-er Jahre wird die Methode weltweit eingesetzt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Obwohl die Wirkung bisher nicht durch wissenschaftliche Studien bestätigt wurde, behandeln erfahrene Chiropraktiker, Sportmediziner und Heilpraktiker und Physiotherapeuten ihre Patienten schon länger mit der Methode.

Wann wendet man Kinesiology Taping an?

Das Kinesiologische Tapen kann bei vielen Beschwerden eingesetzt werden. Die Wirkung ist vor allem bei Beschwerden der Muskeln, Bändern oder Sehnen durch Anwendungsbeobachtungen bestätigt. Das Physiotape entfaltet seine volle Wirkung bei Bewegung des Patienten. Der Patient sollte also nach der Anwendung nicht ruhen.

Mögliche Kinesiology Taping Anwendungen an Fußgelenk und Fuß

Bei zahlreichen Beschwerden am Fußgelenk wird Kinesiology Tape eingesetzt:

Beispielsweise werden vielfach Sprunggelenkbeschwerden, die durch ein Umknicken entstehen mit einer Tape-Anleitung Kinesio Tape Sprunggelenk behandelt. Beschwerden an der Ferse können mit der Taping Anleitung Fuß tapen behandelt werden.

Will man den Fuß richtig tapen, sollten die Anweisungen genau beachtet werden.

Auch die Kinesiologische Taping Anleitung Knöchel tapen kann bei Beschwerden in diesem Bereich angewendet werden.

Folgende Varianten sind unter anderem beim Taping des Fußes möglich:

  • Zehen tapen (großer Zeh aber auch die kleinen Zehen)
  • Fußsohle tapen (Fußmuskulatur oder Fersensporn tapen)
  • Tape Fuß Außenseite (nach Sprunggelenksverletzungen - Sprunggelenk tapen)
  • Ferse tapen (beispielsweise bei Fersensporn oder zur Achillesferse tapen)
  • Fuß tapen (beispielsweise nach Umknicken des Fußes)
  • Fuß tapen Spann (bei Beschwerden des Spanns)
  • Fuß tapen Außenband (nach Umknicktrauma - z.B. im Fußball oder Basketball)
  • großer Zeh tapen
  • Mittelfuß tapen (bei Beschwerden im Mittelfuss, z.B. Überbelastung)
  • Achillessehne tapen / Achillesferse tapen

Allgemeiner Überblick über das Fußgelenk und Fuß

Sportler wissen, dass ein Sprunggelenk auf unterschiedliche Weise belastet wird.

Wer gern Fußball, Volleyball oder Basketball spielt, kennt die Beschwerden, die durch Sport entstehen können. Auch beim Tennisspielen werden die Bänder im Sprunggelenk schnell überlastet oder gedehnt. Die Folge kann eine Bänderdehnung, eine Überlastung des Fußes, Sprunggelenks, der Achillessehne oder ein Bänderriss sein.

Viele Sportmediziner und Orthopäden nutzen beim Bänderriss Kinesiologische Tapes zum Fuß tapen und auf natürliche Weise die Heilung und Regeneration (begleitend zu anderen Therapiemethoden) zu unterstützen. Die verschiedenen Taping Anleitungen (Fuß tapen, Sprunggelenk tapen, Achillessehne tapen) erläutern diese sanfte Behandlungsmethode genau und geben auch für medizinische Laien eine einfache Taping Anleitung zum selber tapen.

Die Tape Anwendungen: Fußsohle tapen und Tape Anleitung Achillessehne zählen ebenfalls zu den häufigen Behandlungsangeboten zahlreicher Physiotherapeuten und Sporttherapeuten.

Auch bei einer Sprunggelenkarthrose ist die Behandlung durch das Sprunggelenk tapen eine zusätzliche Therapie-Möglichkeit. Der Tapeverband Sprunggelenk stabilisiert das Gelenk wie eine Bandage. Die Tape Fußgelenk entlasten und stützen das Gelenk und lindern die Beschwerden, beispielsweise bei sportlicher Belastung des Fußes. 

Kann man sich selbst tapen?

Bevor man in Eigenregie die Behandlung übernimmt, sollte man sich das richtige Anlegen von Tapes erklären lassen. Im Prinzip kann jeder Mensch die Technik des Tapen erlernen und diese dann auf der zu behandelnden Körperstelle aufbringen.

Eine Ausnahme bilden die Stellen, die man selbst nicht einfach erreicht, beispielsweise an Rücken oder Nacken. Hier wird eine Person (Partner, Freund oder medizinische Angestellte) als Unterstützung benötigt. 

Eine einfache Taping Anleitung kann auch von Laien durchgeführt werden.

Bestandteile der Tapes

Die Tapes sind aus einem leichten Baumwollgewebe angefertigt und mit einer Beschichtung aus Acrylat-Kleber versehen. Sie enthalten keinerlei medizinische Substanzen und können auch von Allergikern angewendet werden.

Durch den Kleber haften die Tapes fest an. Sie sind allerdings luftdurchlässig, sodass die Haut atmen kann. Die mit dem Kleber versehene Seite ist von einem Schutzpapier umhüllt. Dieses wird beim Anlegen eingerissen, damit das Tape abgerollt werden kann. Beim Tapen werden diese einzeln oder in mehreren Strängen auf die zu behandelnden Körperstellen geklebt. Die Tapes werden beim Anlegen je nach Taping-Technik gedehnt oder ungedehnt geklebt.

Worauf muss geachtet werden?

Zunächst sollte die richtige Größe und die Länge des Tapes ausgewählt werden. Vor Beginn der Behandlung kann das Tape entsprechend zugeschnitten werden. Praktisch ist es, die Enden rund zu schneiden. Gerade oder eckige Enden lösen sich schneller ab.

Wer gern zum Sport geht, sollte das Tapen spätestens 30 Minuten vor dem Training vornehmen. Damit das Tape richtig haftet, muss die Haut sauber, trocken und vollkommen fettfrei sein. Ist die betroffene Körperstelle stark behaart, sollte vor dem Tapen der Haarwuchs mit dem Rasierer oder Enthaarungsmittel entfernt werden.

Nach dem Anbringen des Tapes sollte dieses gut angerieben werden. Das Tape entfaltet seine heilende Wirkung durchschnittlich eine Woche lang. Wenn es abgenommen wird, sollte es vorher mit etwas Wasser oder Öl eingeweicht werden. Es ist angenehmer, das Tape nicht in einem Stück, sondern schrittweise abzulösen.

Wann darf nicht getapet werden?

Das Tapen stellt zwar eine positive, wirkungsvolle Therapie bei zahlreichen Beschwerden dar, dennoch gibt es aber Ausnahmen, in denen Tapen nicht geeignet ist. Dazu zählen offene Wunden, unversorgte Brüche oder Krampfadern. Diese dürfen nicht mit den Tapes behandelt werden. Auch bei einer Schwangerschaft sollte sicherheitshalber auf das Tapen verzichtet oder vorher mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden.

Stellen sich nach dem Tapen Beschwerden ein oder verbessern sich die Schmerzen nicht, muss der Arzt um Rat gefragt werden. Die Wirkung der Tapes setzt normalerweise circa 3 Stunden nach dem Anbringen ein. Verspürt der Patient keine Besserung oder verschlimmern sich die Beschwerden sogar, müssen die Tapes entfernt werden. Auch beim Auftreten von Juckreiz ist ein Weiterführen der Therapie nicht ratsam. Starkes Jucken auf der getapten Hautstelle weist auf eine allergische Reaktion gegenüber dem Klebstoff hin.


ONLINE TAPEN LERNEN

Kinesiology Taping
"ONLINE" Seminar

lernen, wann und wo du willst

  • Starte sofort!
  • 50 Videos in 8 Modulen
  • Facebook-Gruppe
  • Info-Material und Skript
  • Zertifikat nach dem Seminar
  • Vorteil: Marketing-Tipps
  • Zugabe: Marketing-Vorlagen
  • Bonus: Rechtlichen Hinweise
online tape kurs angebot
© Body Tape Solutions GmbH GmbH - Alle Rechte vorbehalten.